Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Heute gibts für euch einen Rückblick in meine Lehrzeit,

als ich im zweiten Ausbildungsjahr war.

2010/2011 war ich Lehrlingsmädel in Erlangen bei Barbara Riederer, in ihrer Werkstatt „neues gewand“.

Währenddessen fiel meiner Berufsschulklasse (BSZ Alfons Goppel in Schweinfurt) in diesem Schuljahr die Aufgabe zu, eine Modenschau für den Tag der offenen Tür auf die Beine zu stellen.

Ich glaube, unsere Fachlehrer legten das Thema „Blumen und Blüten“ fest – dann kam mir die Idee, herauszufinden wo 2011 die Landesgartenschau in Bayern stattfinden sollte. Kitzingen.
Meine damalige Lehrerin für Gestaltung und Konstruktion setzte sich mit den Organisatoren in Verbindung und wir wurden für Modenschauen auf der Landesgartenschau engagiert.

Dann begann die Näherei…

(Achtung, schlechte Foto-Qualität. Meine Digicam gab damals nicht viel her.)
Mamurat-Gewand 1

Dieses Kleid wurde meine Grundlage.

Ich hatte es aus preiswertem Baumwoll-Fahnentuch für einen Larp-Charakter genäht, als ich eigentlich noch gar nicht nähen konnte 😀

Den Charakter gab es nicht mehr, das Kleid hing nur noch im Schrank und suchte nach einer neuen Bestimmung. Und die bekam es auch.

Modenschaukleid ohne Deko klein
Auferstanden aus Ruinen usw…
Ihr seht, ich hab es wirklich völlig verändert.

Kragen weg, tiefer Ausschnitt, Ärmel raus, neue Ärmel aus weißem Batist, der Rock gerafft, ein weißer Unterrock hinzugefügt. 016

… und dann mussten noch die Blumen und Blüten hinzu.

017 018 019
Von denen hab ich ein paar mehr gemacht, und zusammen mit Kunstblumen-Teilen auf das Kleid genäht.
Die schönste Anordnung heraus zu finden hat eine Weile gedauert, insgesamt gingen drei oder vier Feierabende für das Kleid drauf.

Das sah dann letztendlich so aus:
Blumenkleid auf der Puppe

An der rumblödelnden Trägerin so:

Kleid mit Trägerin

… und von hinten so:

Blumenkleid Rückansicht

Die Blütenverzierung am Ausschnitt:

Blumenkleid Ausschnitt

Dann kam unser großer Tag in Kitzingen…

(Eigentlich waren es zwei, einmal ohne Hüte, einmal mit. Ich hab nur vom zweiten Bilder.)

Hut "anziehen"

Und es war sooo warm an dem Wochenende! Die Hüte wurden von Thomas Hipp, einem Hutmacher aus Kitzingen, gestellt.

DSC_0599_830 kleiner

Zu meinem Kleid passte entsprechen die Schute am besten.

Kitzingen Modenschau II

… und ich war bei der knallenden Sonne sehr froh, sie tragen zu dürfen.

025

Trauriger Fakt ist: ich hatte danach nie wieder die Gelegenheit, dieses Kleid zu tragen. Aber es hängt immer noch hier und wartet auf seinen Einsatz =)

Advertisements